Informationen zum Coronavirus

Liebe Patient:innen,

der Schutz unserer Patient:innen und des Praxispersonals hat für uns oberste Priorität! Wir möchte sicherstellen, dass weiterhin alle Patient:innen die Praxis möglichst ohne Ansteckungsrisiko besuchen können.

Patient:innen mit Erkältungsbeschwerden (d.h. Husten und/oder Fieber/Halsschmerzen/Schnupfen/Gliederschmerzen) dürfen KEINESFALLS ohne vorherige Anmeldung die Praxis aufsuchen.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis. Diese Maßnahmen dienen dem Schutz insbesondere älterer und chronisch erkrankter Menschen sowie unseres Praxispersonals.

 


 

Aufgrund des Coronavirus und der neuen gesetzlichen Anordnungen für Arztpraxen kann nur eine begrenzte Zahl von Patient:innen zeitgleich in der Praxis behandelt werden.

Deshalb sind Sprechstundentermine, ebenso wie Blutabnahmen, Impfungen usw. nur nach vorheriger Anmeldung (online oder telefonisch) möglich!

Rezepte für Dauermedikamente und Überweisungen können nach Rücksprache (telefonisch oder über das Kontaktformular) für Sie vorbereitet werden, und täglich vormittags bis 12 Uhr, sowie Montag nachmittags (16 bis 18 Uhr) und Donnerstag nachmittags (17 bis 19 Uhr) abgeholt werden.

Ein PCR-Test zum Test auf SARS-CoV-2 kann unter bestimmten Voraussetzungen bei Bestandspatient:innen und bei Vorliegen von Symptomen nach vorheriger Terminvereinbarung durchgeführt werden.
Eine Testung von Patient:innen, die bisher noch nicht in der Praxis behandelt wurden, ist leider aktuell nicht möglich.

Schnelltests werden aktuell in der Praxis nicht durchgeführt.

FAQ Coronaimpfung (Häufige Fragen)

Ab welchem Zeitpunkt werden in der Praxis Impfungen gegen das Coronavirus möglich sein?
Im Moment planen wir, ab circa 12. April 2021 in der Praxis Covidimpfungen durchzuführen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Impfstofflieferungen wie von der Politik geplant dann auch umgesetzt werden können.

Wie kann ich mich für die Coronaimpfung registrieren?
Sie haben die Möglichkeit, sich über das Kontaktformular für die Impfung zu registrieren. Bitte nennen Sie uns Namen, Geburtsdatum und weitere für die Impfpriorisierung nötige Informationen (Vorerkrankungen, berufliche Besonderheiten wie z.B. ErzieherInnen oder LehrerInnen, etc.) sowie eine Telefonnummer, unter der Sie gut erreichbar sind. Wir werden Ihnen anschließend Ihre Registrierung bestätigen.

Wie erfahre ich meinen Impftermin?
Wir kontaktieren Sie telefonisch, sobald wir Ihnen einen Termin zur Impfung nennen können. Wir bitten dringend darum, von weiteren Nachfragen nach erfolgter Registrierung abzusehen. Vor allem anfangs wird uns voraussichtlich noch sehr wenig Impfstoff zur Verfügung stehen. Wir können nicht absehen, wann Impfungen für einzelne Personengruppen konkret umgesetzt werden können.

Kann ich mich zur Impfung anmelden, obwohl ich noch nicht bei Dr. Dreyßig in Behandlung war?
Da anfangs die Impfkapazitäten sehr begrenzt sein werden, ist im Moment eine Registrierung nur für PatientInnen möglich, die der Praxis bereits bekannt sind.

Werde ich schneller geimpft, wenn ich mich gleich registrieren lasse?
Nein, die Registrierungsreihenfolge hat keinen direkten Einfluss auf die Impfreihenfolge. Die Vergabe der Impftermine erfolgt nach der bekannten Priorisierung gemäß Impfverordnung des Bundes, d.h. bevorzugt werden ältere Personen bzw. Personen mit bestimmten Vorerkrankungen oder besonderer beruflicher Exposition geimpft.

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Stufenplan.pdf?__blob=publicationFile

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/fileadmin/Dateien/3_Downloads/C/Coronavirus/Verordnungen/Corona-ImpfV_BAnz_AT_11.03.2021_V1.pdf

Mit welchen Impfstoffen wird geimpft?
Aktuell liegen uns dazu keine konkreten Informationen vor. Wir gehen davon aus, dass in der Praxis vor allem der Impfstoff von AstraZeneca Verwendung finden wird, evtl. auch die Impfstoffe der Firmen BioNTech/Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson.

Kann ich auswählen, mit welchem Impfstoff ich geimpft werde?
Nein, eine Auswahl des Impfstoffes gemäß Patientenpräferenz wird nicht möglich sein. Wir bitten Sie um Verständnis, dass dies einen zu großen organisatorischen Aufwand bedeuten würde.

 

Weitere häufig gestellte Fragen zum Thema Covid-19 und Impfen finden sie auf der Seite des RKI:

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/gesamt.html